Vespa kaufen – Wir helfen bei der Wahl

Vespa Sprint 125  >>>  JETZT Sonderpreis: CHF 4’396.-
(ohne ABS, solange Vorrat reicht)

sprint_125_blau_mh_01

Bei “TrendMöbel Schweiz” in der Eichrainstrasse 1, 8052 Zürich wird es ab der Eröffnung am 15. Oktober 2016 eine permanente Ausstellung von “vespa-kaufen.ch” geben. Wir freuen uns auf ihren Besuch:

Vespa PX 125

vespa px 125

Vespa Primavera 125

vespa primavera 125

 

Wir stellen vom 10. bis 16. Oktober aus bei Coop Ziil Center in Kreuzlingen:

Vespa GTS 125 Anniversary

vespa gts 125 anniversary

Vespa Sprint 125

vespa sprint 125

Unser Event im September:

vespa giro zurbuchen bodensee

 

Aktuelle Aktion:

vespa kaufen probefahren helm vespa-helm


Kunstfabrik KonstanzVespa kaufen:

Siebzig Jahre Mobilität mit Kultstatus!

Die Vespa war seit Beginn der Produktion 1946 ein kulturelles Phänomen mit stetem Wachstum. Ihre Beliebtheit setzte schon in den frühen Fünfziger Jahren ein; wer kennt nicht die Romantik der auf einem Vespa Roller durch Rom kurvenden Audrey Hepburn und Gregory Peck in ‚Roman Holiday‘ (1953)?
Piaggio hatte zuvor Luftfahrzeuge gefertigt und übertrug einige Konstruktionsmerkmale der Aviation deutlich sichtbar auf ihr neues Produkt, den Motorroller Vespa. Der Name kam zustande, als Firmenbesitzer Enrico Piaggio das Design des Motorrollers vorgeführt bekam und ausrief „Das ähnelt einer Wespe!“ – wegen ihrer Karosserieform mit ‚Wespentaille‘. Da sah sie schon dem Bild ähnlich, das man heute von einem Vespa Roller hat; bis auf den Frontscheinwerfer – der saß bis zum Jahr, als ‚Roman Holiday‘ herauskam, auf dem Vorderradgehäuse. Im Lauf der Zeit kamen 34 Modellvarianten zustande. Am meisten überraschte die Beliebtheit des Scooters sicherlich Piaggio selbst, denn das Gefährt sollte ursprünglich vor allem nützlich sein – nichts weiter. Das Vespa kaufen begann aus der perfekten Eignung eines Rollers für enge südeuropäische Städte mit historischen Gassen, durch die oft kein Auto kam oder keinen Parkplatz fand – und steigerte sich zum Ausdruck mediterranen Lebensgefühls. Das musste natürlich über die Alpen nach Norden und sonstwohin auf der Welt als Vespa kaufen Erlebnis überschwappen. Die Vespa Roller erwiesen sich nicht nur als superpraktisch und elegant gestaltet, sondern waren schon immer günstig in den Unterhaltskosten – und verloren auf lange Frist nicht an Wert, ganz im Gegenteil.

vespa kaufen primavera sx px sprint gtsVespa kaufen:
Wie sieht die Palette heute aus?

2003 als Folge des Verkaufs an eine Investmentfirma beinahe Konkurs, Irritationen im Management, kostspielige Planungsspiele und stets dem Druck asiatischer Billigkopien ausgesetzt, gelingt es Piaggio in der Folgezeit, sich neu aufzustellen um aufgrund und mit seinem berühmten Namen auf die Strasse des Erfolgs zurückzufinden. Der Kultstatus beim Vespa kaufen sorgte im Echo auch dafür, dass retro-inspirierte, jedoch neue Modelle gefragt waren und Piaggio diesen Trend mit seinen PX Modellen aufzugreifen verstand. Die Faszination bestand also weiter und konnte als Wind in den Segeln des Traditions-Unternehmens genutzt werden. Auch die anderen Modellserien, welche zum Vespa kaufen einladen, wie die aktuelle Primavera, die sportliche Sprint, die retro PX, das Sondermodell 946 und die große GTS, vermögen sich stets am Ursprung zu orientieren und die Tradition fortzusetzen. Neuerungen, umsichtige Design-Kosmetik und modernere Technik werden behutsam in das Retro-Kleid gepackt. Daneben gibt es seit 2013 das Sondermodell Vespa 946, das sich direkt als retro-futuristisches Design am Prototyp “946” von 1946 orientiert. Abgesehen von Fahrgestellgröße und Ausstattung pflegt man modellübergreifend Motorroller einzuteilen in Kubikzentimeterklassen. Diese beginnen mit 50 ccm, über 125, welche auch noch prüfungsfrei mit dem Autoführerschein gefahren werden können, erstrecken sie sich aktuell über 125 und 150 ccm zu den großen 250 und 300 ccm Motoren, die meisten ( ausser der PX 125) davon abweichend vom Ur-Motorroller inzwischen als Viertakter mit elektronischer Bezineinspritzung. Schauen Sie sich auf Vespa-kaufen.ch um, was Sie zum für sich persönlich Passendes finden.

vespa kaufen primaveraVespa kaufen:
Klein bis mittelgroß motorisiert und immer im Frühling, die “Primavera”

Der Begriff ‚Primavera‘ (Frühling) ist kein neuer in der Piaggio-Welt und geht zurück auf die erfolgreichste Vespa (namens Vespa 125 Primavera) der Geschichte mit 240.000 verkauften Rollern. Der bekannte Name wurde 2013 als neues Modell in Nachfolge der Vespa LX eingeführt. Man kann sie mit zwei verschiedenen Motoren bekommen, alle mit automatischem Variomatik-Getriebe. Ihr Blechkleid wurde neu konstruiert, wie auch die Vorderradschwinge, und ist größer als das ihres Vorgängers LX. Sie bietet unter dem Langsitz ein Fach für den Helm und vor dem Knie ein auch ohne Absteigen erreichbares Handschuhfach. Mit einem Topcase aus dem Zubehörhandel kann man nach dem Vespa kaufen den Stauraum wesentlich erweitern. Die Räder sind mit 11 Zoll eher klein und ergeben eine Wendigkeit, die im Stadtverkehr gesucht und äusserst ist. Dafür ist die 50er Versionen mit 65 km/h Höchstgeschwindigkeit auch ausreichend motorisiert; die größeren (mit 125ccm) erreichen ca. 95 km/h, erfüllen auch die strenge Euro-Abgasnorm 3. Man kann die Primavera in sieben Farben kaufen – rot, hell und dunkel blau, weiß, schwarz, silber oder braun. Neben dem Vespa kaufen war auch immer die Individualisierung oder das ‚Auftunen‘ einer Vespa beliebt durch etliche Zubehörteile, die Sie auch über Vespa-kaufen.ch beziehen können, sobald der Shop dazu eröffnet ist. Eine Primavera fahren, bedeutet, sich durch das Vespa kaufen ganz auf die Tradition des Italienischen Lebensgefühls einzustellen.

Vespa kaufen:Vespa Sprint 150
Klein und fix, die “Sprint”

Bei der Vespa Sprint handelt es sich auch um eine Art Comeback. Sie orientiert sich an der ‚Vespino‘ und verbaut den ‚kleinen Aufbau‘ im Gegensatz zum ‚größeren‘ Fahrgestell anderer Produktfamilien innerhalb des Piaggio Vespa Programms. Äußerlich ist die Sprint beim Vespa kaufen leicht zu erkennen aufgrund ihres rechteckigen Scheinwerfers. Rechteckig ist auch das Rücklichtdesign, was sich an der ‚Vespa Special‘ aus den Sechzigern orientiert, was nicht dasselbe Gefährt ist wie die Original Sprint aus der Bauzeit 1965 bis 1976. Der Sitz dagegen ist eine komplette Neukonstruktion und kommt jetzt mit seitlichen Haltegriffen für den Sozius daher. Vorne hat die Sprint Scheibenbremsen, hinten Trommelbremsen. Die Anzeigetafel zeigt einen analogen breiten Tacho über einem digitalen Display. Bremslicht und die Seitenleuchten auf Bug und Heck sind auf LEDs umgerüstet. Auch in dieses kleinere Fahrgestell passt noch ein Integralhelm unter die Sitzbank und das Fach in der Lenksäule ist auch vorhanden, Chromleisten führen entlang den Einstiegskanten und fassen auch den Scheinwerfer ein. In der Motorisierung unterscheidet sich die Sprint nicht von der Primavera und verwendet ebenfalls die sparsamen 125 ccm 3V Motoren, sitzt aber auf 12 Zoll Rädern statt auf 11 Zöllern. In der Produktpalette von Piaggio hat die neue Sprint die Vespa S als direkten Vorläufer 2014 abgelöst, man kann sie in schwarz, blau, rot, gelb oder weiß ordern. Auf vespa-kaufen.ch finden Sie diese gelungene Mischung aus Tradition und sorgsam dosierter Evolution für ein gelungenes Vespa kaufen Erlebnis. Bei der Beratung zum Vespa kaufen, ob die Sprint für Sie das richtige Modell ist oder ein anderes besser zu Ihnen passt, sind Sie hier an der richtigen Adresse.

vespa gts 300 Zurbuchen KreuzlingenVespa Kaufen: Größe und Leistung einer Wespenkönigin, die “GTS”

Was die Vespa GTS angeht, so steht dieses Kürzel für ‚GranTurismo Sport‘ und löste die GT200 ab. Für Rollerverhältnisse besitzt sie mit 250 ccm die größte Motorisierung und verfügt über Varianten der neuen ‚Quasar‘ Motorarchitektur. So kommt die GTS auf fast 120 km/h Spitze. Als Spitzenmodell wird die Variante GTS300ie Super (seit 2008) geboten, ihr Hubraum beträgt 278 ccm. Abgesehen von der Motorisierung kann man sie auf einen Blick erkennen an der Rückkehr zu analogen Instrumenten, während die GTS 250 die heute übliche Mischung aus Analog (für den Tachozeiger) und Digital in zwei Feldern zeigt. Die Feder um den Stoßdämpfer in der Vordergabel der GTS300ie Super ist rot und sie bekam, ohne sie mangels Luftkühlung zu brauchen, Lüftungsschlitze auf dem rechten Hinterradkasten spendiert. Gebremst wird die GTS auf beiden Rädern per 22 cm Durchmesser Scheibenbremsen. Ihr Rundscheinwerfer ist eher klassisch, das Vespa kaufen beschert hier wieder die Chromkanten für den Einstieg, die LEDS für Seitenlichter und die eckige Rückleuchte. Was die Entscheidung fürs Vespa kaufen zugunsten der GTS für manche Leute beeinflussen könnte, ist das Update von elektronischen Komponenten in diesem starken Fahrmodell, die die Fahrsicherheit bedienen. Darunter sind ABS und ASR Traktionskontrolle zu verstehen. Vom Piaggio X10 hat man die Multimedia-Plattform übernommen, die eine USB Steckdose bietet und sich über App auf dem Smartphone meldet, auch die Vespa lokalisiert, wenn man nicht mehr weiß, wo sie steht.. In vielen Aspekten bedeutet die GTS ein Vespa kaufen deLuxe.

Vespa kaufen: Schlicht, klassisch und nie kopiert, die “PX”vespa px zurbuchen kreuzlingen

Die Vespa PX erschien 2011 neu auf der Bühne des Vespa kaufen, kann aber auch auf eine Reihe Vorgänger unter dem P oder PX als Namenskürzel zurückblicken seit erster Einführung 1977, ein Bestseller mit 3 Millionen Stück. Sie war schon immer den größeren Scootern unter dem Vespa kaufen zuzurechnen, in der 125 bis 150 ccm Klasse, wenn auch nicht den ganz großen GTS Modellen. Die aktuellen Modelle der PX 125 schaffen 84 km/h Spitze, jetzt auch mit Euro 3 Abgasnorm. Vom Erscheinungsbild her entspricht die PX Serie sicher noch am ehesten dem klassischen Motorroller, mit ihren bauchigen Radhäusern vorn und hinten und dem Rundscheinwerfer. Die Technik ist weitgehend spartanisch geblieben, wie das die puristischen Fans lieben, mit Kickstarter sowie auch einem Elektrostarter sowie der bewährten Viergang-Handschaltung. Die PX bewegt sich auf 10-Zoll-Rädern, ist vorne mit Scheibe, hinten mit Trommelbremse ausgestattet und weiterhin als Zweitakter motorisiert, im Unterschied zu den meisten anderen Scootern. Der Wiederverkaufswert einer PX wie auch anderer Modelle ist erstaunlich hoch und rechtfertigt alleine für sich schon das Vespa kaufen. Den Wertverfall von Autos kennt man hier nicht wegen der vielen Liebhaber. Die Farbpalette zum Vespa kaufen der PX erstreckt sich über fünf Farben, schwarz, blau, rot , silber und weiß.

Vespa kaufen: Ihre Quelle ist jetzt online!

Bestimmt haben Sie jetzt genug Eindrücke gesammelt, um sich die Roller bei Vespa-kaufen.ch online in aller Ruhe anzuschauen und zu vergleichen. Sie können sich hier nicht nur eingehend von Experten zum Vespa kaufen beraten lassen, sondern auch eintauchen in die schon immer umfangreiche Welt des Original-Zubehörs von Piaggio, das man hier ebenfalls kaufen und so seine Vespa zu einem Unikat umstylen oder ausbauen kann. Das sind nicht nur schicke Teile für die Optik, sondern auch ganz praktische Sachen wie etwa ein Windschild damit Sie weniger Fahrtwind abbekommen. Oder denken Sie nur an die Möglichkeiten durch verschiedene Gepäckträger und Aufsatzkoffer den Stauraum zu vervielfachen. Nie war es so einfach, an einem immergrünen Kult mit besten Aussichten des Werterhalts teilnehmen zu können.